© Panini S.p.A. All Rights Reserved.
www.paninigroup.com

Datenschutzrichtlinie

Die folgende Datenschutzrichtlinie wurde von Panini S.p.A, Viale Emilio Po, 380 in 41126 Modena, Italien verfasst (im Folgenden „Panini“). Panini ist verantwortlich für die persönlichen Daten (im Folgenden „Persönliche Daten“), die auf den eigenen Seiten und Applikationen für Smartphones und Tablets (nachfolgend zusammengefasst als „Applikation“ und „Applikationen“) gesammelt werden und direkt von den Benutzern bzw. im Zuge der Verarbeitung einer Registrierung bei unseren Applikationen erhalten oder generiert wurden.

Panini legt höchsten Wert auf die Wahrung Ihrer Privatsphäre. Wir möchten Sie deshalb bitten, diese Information sorgfältig zu lesen, damit Sie bei der Registrierung, die für den Zugang zu bestimmten Bereichen unserer Applikationen notwendig ist, und beim Kauf von Produkten und/oder Diensten wissen, wie und ob Ihre Daten genutzt werden.

Gesammelte Daten

Für das Navigieren in den Hauptbereichen der Applikationen müssen bei Panini persönliche Angaben nicht zwingend gemacht werden. Einige unserer Seiten verfügen jedoch über Inhalte, die ausschließlich registrierten Nutzern offen stehen.

Panini sammelt zwei Arten von Daten:

  • Personenbezogene Angaben
  • Anonyme Informationen

Personenbezogene Angaben, die verarbeitet werden, umfassen Informationen, die von Ihnen bei der Registrierung für die Nutzung unserer Applikationen und/oder bei jedem Kauf von Produkten und/oder Diensten, Ihrer Teilnahme an Preisausschreiben oder Veranstaltungen, die von uns durchgeführt werden, angegeben wurden, oder Daten, die von Ihnen freiwillig übermittelt wurden sowie die Informationen, die sich aus der Verwaltung Ihrer Daten ergeben.

Anonyme Informationen betreffen die Nutzung der Applikationen, das Navigationsverhalten und den Datenverkehr im Allgemeinen. Die eingeholten Informationen bleiben anonym und erlauben keine Identifizierung des jeweiligen Nutzers.

Mehr erfahren Sie in unserer Richtlinie zur Verwendung von Cookies.

Zweck und Methoden der Verarbeitung persönlicher Daten

Warum werden personenbezogene Daten verarbeitet:

  1. Zur Betreuung von Nutzern und Kunden, wie z. B. der Beantwortung von Fragen, die uns über das Kontaktformular zugesendet werden, dem Freischalten von exklusiven Bereichen unserer Applikationen, die eine Zugangsberechtigung erfordern und dem Abschließen von Verträgen beim Kauf von Produkten und/oder Diensten sowie der Prüfung des Fortgangs von Kundenbeziehungen;
  2. Zur ordnungsgemäßen Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen, die wir unseren Nutzern und Kunden gegenüber eingegangen sind und umgekehrt sowie für buchhalterische und steuerliche Zwecke;
  3. Zur Erfüllung gesetzlicher, vorschriftsmäßiger und EU-rechtlicher Pflichten sowie Vorgaben, die von gesetzlich bestellten Behörden und Aufsichts- und Kontrollorganen gemacht werden;
  4. Zu Informationen über Zusatzprodukte und/oder Dienste von Panini sowie für Werbe-, Verkaufs- und Marketingzwecke.
  5. Zur Einrichtung von Nutzergruppen durch Verarbeitung der uns von unseren Kunden zur Verfügung gestellten Daten, so dass Panini Produkt- und Werbeinformationen nicht wahllos an seine Nutzer übermittelt. . Dadurch können wir Nutzer kategorisieren und sie je nach Interessen, z. B. anhand Herkunftsland, Sprache, Geschlecht, zuvor eingekauften Produkten usw. in unterschiedliche Gruppen einteilen. Dies ermöglicht es uns, Ihnen gezielte Informationen zu unseren Produkten und Diensten zukommen zu lassen. Bitte beachten Sie, dass Sie Informationen, wenn Sie sich mit dem Erhalt von Produkt- und Werbeinformationen einverstanden erklären, nicht nur über automatisch gesteuerte Kommunikationssysteme (z. B. E-Mail) erhalten, sondern auch über andere Kanäle, wie z.B. per Post. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten zu dem oben genannten Zweck, auch teilweise, zurückzuziehen. So können Sie z. B. zustimmen, Werbung nur auf dem Postweg, aber nicht über automatisierte Systeme zu erhalten;
  6. Zur Durchführung von Aktivitäten, mit denen die Kundenzufriedenheit ermittelt wird.

Die Auswertung erfolgt mittels Computer oder auf dem Papierweg, idealerweise unter Zuhilfenahme von Datenbanken und Ablagesystemen und umfasst wenn nötig die Kommunikation per Post, Telefon und Computer. Panini führt die Auswertung auch mithilfe von Techniken zur Segmentierung der Nutzer und Kunden durch, die anhand der gesammelten personenbezogenen Daten in Gruppen unterteilt werden. Dadurch erhalten Sie nur die Informationen und Angebote, die für Sie interessant sein könnten.

Wenn Sie ein Produkt oder einen Dienst über eine Applikation von Panini kaufen oder gekauft haben, erhalten Sie von uns Werbeinformationen, die ein ähnliches Produkt und/oder Dienst betreffen. Bitte beachten Sie, dass Sie jederzeit die Möglichkeit haben, den Erhalt von Werbung abzulehnen. Senden Sie uns hierfür bitte ein Schreiben an die im letzten Abschnitt aufgeführte Adresse oder, falls Sie online mit uns in Verbindung treten möchten, indem Sie den Anweisungen am Ende dieser Information folgen.

Mit Ausnahme der unten aufgeführten Punkte, werden personenbezogene Angaben im Allgemeinen nicht für Werbezwecke verwendet oder an andere weitergegeben.

Personenbezogene Daten werden Panini-Mitarbeitern und Mitarbeitern der Panini-Gruppe, die für Entwicklung und Steuerung der Applikationen verantwortlich sind, zugänglich gemacht, die aufgrund ihrer Tätigkeit und gemäß unternehmensinterner Richtlinien Daten für oben genannte Zwecke behandeln und/oder verarbeiten dürfen. Des Weiteren werden personenbezogene Daten an zur Verarbeitung dieser Daten befugte Drittunternehmen weitergegeben, die diese Daten im Outsourcingverfahren verarbeiten (z. B. Unternehmen, die für die Bestellbearbeitung zuständig sind).

Personenbezogene Daten können an Drittunternehmen weitergegeben werden, mit denen Panini eine vertraglich festgelegte Zusammenarbeit unterhält (z. B. Steuerbüros, Wirtschaftsprüfer usw.).

Personenbezogene Daten können mit Unternehmen, die zur Panini-Gruppe gehören, für oben genannte Zwecke geteilt, verwendet und an diese übermittelt werden.

Außerdem werden personenbezogene Angaben dann zugänglich gemacht, wenn dies von den zuständigen Steuerbehörden oder öffentlichen Organen im Rahmen geltender Gesetzgebung erfordert wird.

Personenbezogene Daten von Kindern unter 13

Wenn sich ein Kind, das jünger als 13 Jahre ist (oder, je nach landesrechtlichen Bestimmungen, auch älter), auf unseren Applikationen registriert, um auf Bereiche zugreifen zu können, die einer Zugangsberechtigung bedürfen, benötigt Panini die E-Mail-Adresse des Kindes sowie eines seiner Eltern oder gesetzlichen Vertreters.

Benutzer, die keine Altersangabe machen, werden wie unter 13-Jährige behandelt und daher verlangt Panini auch in diesem Fall die E-Mail-Adresse eines Elternteils oder Vormunds.

Nach erfolgter nachweisbarer Einwilligung, sammelt Panini personenbezogene Daten wie Name, Nachname, E-Mail-Adresse, Geschlecht, Geburtsdatum, Land und Wohnort oder andere Informationen, die für bestimmte Aktivitäten (wie z. B. Preisausschreiben, Rätsel oder Online-Spiele usw.) notwendig sind. Wir verwenden die E-Mail-Adresse des Kindes ausschließlich für den Zweck, für die sie ursprünglich eingeholt wurde. Die E-Mail-Adresse des Elternteils oder des gesetzlichen Vertreters wird lediglich verwendet, um über die Kontaktaufnahme des Kindes zu informieren. Eltern und gesetzliche Vertreter von Kindern unter 13 Jahren, deren personenbezogene Daten wir gesammelt haben, verfügen über das Recht, jederzeit diese personenbezogenen Daten zu sehen und ggf. deren Löschung anzufordern.

Kindern, die jünger als 18 Jahre sind, ist es nicht erlaubt, Produkte oder Dienste über unsere Applikationen zu kaufen.

Die Kindersicherung funktioniert wie folgt:

  1. Das Elternteil oder der gesetzliche Vertreter des Kindes erhält eine E-Mail mit einer Übersicht der personenbezogenen Angaben, die das Kind in dem Registrierungsformular angegeben hat. Über den entsprechenden Link kann diese Registrierung dann genehmigt oder abgelehnt werden. Das Elternteil/der gesetzliche Vertreter ist nicht auf unseren Seiten registriert, kann aber jederzeit fragen, welche persönlichen Angaben das Kind gemacht hat, oder die Löschung der Registrierung anfordern.
  2. Eltern oder gesetzliche Vertreter können das Erfassen von Daten Minderjähriger ohne die Weitergabe an Dritte erlauben. Falls Panini die Methoden zur Erfassung, Verwendung oder Weiterleitung von Daten, die bereits von einem Erziehungsberechtigten erlaubt wurden, nachträglich ändert, wird Panini den Erziehungsberechtigten informieren und sich dessen Zustimmung erneut bestätigen lassen.
  3. Eltern oder gesetzliche Vertreter werden über jede Änderung der persönlichen Daten durch den Minderjährigen informiert und müssen erneut ihre Zustimmung erteilen, bevor die Änderungen von uns akzeptiert werden.
  4. Eltern oder gesetzliche Vertreter können ihre Zustimmung widerrufen und eine Nutzung oder künftige Erfassung von persönlichen Daten des Minderjährigen ablehnen.

Panini verwendet ein Ortungssystem, mit dem ermittelt werden kann, aus welchem Land auf die Applikationen zugegriffen wird, wobei die Richtlinien über die Aufsichtspflicht gegenüber Kindern des Landes gelten, von dem aus die Website aufgerufen wird und nicht der Website selbst oder der Nation, die im Registrierungsformular angegeben wurde.

Obligatorische Angabe personenbezogener Daten und Auswirkungen im Falle der nicht ordnungsgemäß erfolgten Angabe

Die Angabe personenbezogener Daten und deren Verarbeitung für die in den Unterpunkten a., b., und c. des Abschnittes Wie und warum personenbezogene Daten verarbeitet werden genannten Zwecke sind verpflichtend und notwendig, um den vertraglichen Verpflichtungen nachkommen zu können, weshalb sie einen wesentlichen Bestandteil des Vertrages darstellen. Daher führen die nicht erfolgte Angabe personenbezogener Daten, die nicht erfolgte Zustimmung zur Verarbeitung der Daten, darunter die Übermittlung personenbezogener Daten in das Ausland oder an Unternehmen, die zur Panini-Gruppe gehören, oder die Ungenauigkeit der gemachten Angaben dazu, dass zwischen Panini und dem Nutzer kein Vertrag zustande kommt. Panini ist es infolgedessen gestattet, die Ausführung des Vertrages abzulehnen oder ihn vorzeitig zu beenden.

Die Angabe personenbezogener Daten und deren Verarbeitung für die in den Unterpunkten d., e. und f. des Abschnittes Wie und warum personenbezogene Daten verarbeitet werden genannten Zwecke sind optional. Daher führt die nicht erfolgte Zustimmung zur Verarbeitung der Daten dazu, dass Panini die in den Unterpunkten e. und f. genannten Aktivitäten nicht ausführen kann.

Bei der Teilnahme an Spielen, Wettbewerben und Veranstaltungen mit Preisvergabe, stimmen Sie der Veröffentlichung von Ihnen eingereichter Texte, Zeichnungen oder Fotos zu, auch wenn die Zustimmung nicht ausdrücklich vorher erfolgt ist.

Regelungen, die für alle Länder gelten

Die Datenschutzrichtlinie von Panini erfüllt die Vorgaben über die Verarbeitung personenbezogener Daten der aktuell geltenden Publizitätsgesetze, um weltweit für den Schutz personenbezogener Daten zu sorgen.

Sicherheit und Qualität

Es ist unser Ziel, personenbezogene Daten in der bestmöglichen Weise zu behandeln und zu schützen. Wir legen großen Wert auf geeignete und vorschriftsmäßige Sicherheitsmaßnahmen, die durch sichere Verbindungen und Verschlüsselung sämtlicher vertraulicher Daten garantiert werden.

Nutzung externe Dienste

Panini nutzt externe Dienste, um Informationen zu sammeln, zu verwenden, zu analysieren und zu verarbeiten. Panini verlangt von Agenturen, die externe Dienste anbieten, Informationen gemäß der Datenschutzrichtlinie von Panini zu behandeln, darunter, wenn nötig, unter Einsatz von Personal, das für die Datenverarbeitung zuständig ist.

Fusionen und Firmenkäufe

Aus strategischen oder wirtschaftlichen Gründen kann es vorkommen, dass Panini Firmen in bestimmten Ländern kauft, verkauft, gründet oder umstrukturiert. Solche Transaktionen können Datentransfers an einen potenziellen Käufer oder von einem potenziellen Verkäufer beinhalten. Solche Datentransfers werden von Panini stets mit der größtmöglichen Sorgfalt durchgeführt, um die Daten zu schützen.

Verbindung zu Internetseiten von Fremdunternehmen

Die Applikationen von Panini können Links zu Seiten beinhalten, die von Dritten betrieben werden. Panini ist weder für die Inhalte noch für die Datenschutzpolitik dieser Seiten verantwortlich.

Rechte des Betroffenen in Bezug auf seine personenbezogenen Daten

Zur Behandlung personenbezogener Daten ist Panini S.p.A. als alleiniger Gesellschafter mit Sitz in Modena, Viale Emilio Po, 380 berechtigt. Die Person, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortlich zeichnet, ist der Leiter der Abteilung Neue Medien, Giorgio Aravecchia. webprivacy@panini.it

Sie können von Ihrem Recht jederzeit Gebrauch machen und Zugang zu Ihren Daten verlangen, deren Nutzung überprüfen oder diese über den Bereich "Daten ändern" oder durch Zuschrift an webprivacy@panini.it korrigieren, aktualisieren, ändern, ergänzen oder löschen oder deren Verarbeitung ablehnen.

  1. Der Betroffene hat das Recht, Informationen über die Existenz oder Nicht-Existenz ihn betreffender Daten anzufordern (auch wenn diese Daten noch nicht registriert wurden) und diese Informationen in einer verständlichen Art und Weise zu erhalten.
  2. Der Betroffene hat das Recht zu wissen:
    1. woher die personenbezogenen Daten stammen;
    2. zu welchem Zweck und auf welche Weise die Daten verwendet werden;
    3. im Falle einer elektronischen Datenverarbeitung, nach welcher Logik diese erfolgt;
    4. wer zur Behandlung persönlicher Daten gemäß Art. 5, Absatz 2 berechtigt und für deren Schutz verantwortlich ist;
    5. juristische Personen oder Kategorien juristischer Personen, denen personenbezogene Daten übermittelt werden können und die Kraft ihres Amtes als offiziell bestellter Stellvertreter innerhalb der Staatsgrenzen des jeweiligen Landes, als Datenverarbeiter oder Verantwortlicher Kenntnis über jene Daten erlangen können.
  3. Der Betroffene hat das Recht:
    1. eine Aktualisierung, Ergänzung oder Einbindung der Daten zu verlangen;
    2. die Löschung der Daten oder deren anonyme Behandlung zu verlangen, sowie die komplette Anonymisierung oder Unterbindung der Verarbeitung bei rechtswidrigem Gebrauch. Dies gilt auch für Daten, die notwendigerweise für den Zweck gespeichert wurden, für den sie ursprünglich gesammelt und bearbeitet wurden.
    3. eine Bestätigung dafür zu erhalten, dass der Inhalt der Punkte a) und b) den Personen mitgeteilt wurde, an die die Daten weitergeleitet wurden, sofern dies nicht unmöglich ist oder Mittel in Anspruch nehmen würde, die in keinem Verhältnis zu dem zu schützenden Recht stehen.
  4. Der Betroffene kann ganz oder teilweise dem Gebrauch seiner Daten widersprechen:
    1. aus legitimen Gründen, auch wenn die Daten für den Zweck, für den sie gesammelt wurden, relevant und notwendig sind.
    2. zur Verarbeitung personenbezogener Daten der jeweiligen Person für den Versand von Werbematerialien, Direktverkäufe, Marktumfragen oder sonstige kommerzielle Mitteilungen.